Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles

Curriculum am 30. Jänner


Der Prophet Jeremia wirkte im 7./6. Jh. v. Chr. Über sein Leben wissen wir aus dem Jeremiabuch, in dem sich historische Erinnerung und spätere Tradition überlagern. Das Buch zeichnet ein düsteres Bild, nicht nur der äußeren Umstände (Bedrohung und Zerstörung Jerusalems), sondern auch des Innenlebens Jeremias.

Von Gott zum Propheten bestimmt, musste er seinen Zeitgenossen Unheil ankündigen, was ihm zunächst niemand glaubte. Er wurde angefeindet und mit dem Tod bedroht.

Die „Konfessionen“ (Texte im Jeremiabuch, in denen Jeremia über sein Schicksal klagt) zeichnen einen Propheten, der an seiner Aufgabe fast zerbricht. Das Jeremiabuch vermittelt so ein sehr persönliches Bild von Jeremia und ermöglicht es damit auch Späteren, sich mit diesem leidenden Gerechten zu identifizieren.

Wir dürfenFrau Univ.-Prof. Dr. Annette Schellenberg vom Institut für Alttestamentliche Wissenschaft und Biblische Archäologie, Evangelisch-Theologische Fakultät, Universität Wien begrüßen.



Zurück zu Aktuelles

© 2012-2020 Ev. Pfarrgemeinde A.B. Wien-Landstraße - pauluskirche.at