Sie sind hier: Angebote  Curriculum Pauluskirche

Curriculum Pauluskirche

Zum Herunterladen

Curriculum - Termine.ics

Bisherige Veranstaltungen und Seminare

Curriculum - Archiv

Nächstes Curriculum

Jeremia
Univ.-Prof. Dr. Annette Schellenberg
30.01.2020 19.30 Uhr
Hanna - Eine große Frauengestalt der Bibel
Pfarrerin Mag. Elke Petri
24.02.2020 19.30 Uhr
Maria Magdalena, die erste Osterzeugin
Univ.-Prof. Dr. Uta Heil
16.04.2020 19.30 Uhr
Mose in der Musik
Dr. Elisabeth Birnbaum
07.05.2020 19.30 Uhr
Maria, Martha und Lazarus
Mag. Manuel Kreiner
04.06.2020 19.30 Uhr
Mose in der frühchristlichen Kunst
Univ.-Prof. i.R. Dr. Renate Pillinger
17.09.2020 19.30 Uhr

Die Seminarreihe Curriculum Pauluskirche, vormals Reformationscurriculum, entwickelte sich aus den Workshops in Vorbereitung zum 500-jährigen Jubiläum von Luthers Thesen-Anschlag am 31. Oktober 1517 und wird nun mit erweitertem Themenspektrum fortgeführt.

Wir begrüßen herausragende Persönlichkeiten aus verschiedenen Fachbereichen und Glaubensgemeinschaften zu Vorträgen, Gesprächen und Diskussionen. Das Programm befasste sich ursprünglich mit den Geschehnissen der Reformation, doch blieb nicht darauf beschränkt und umfasst heute religionsbezogene Themen im weitesten Sinn.

Die Frage, was „evangelisch sein“ bedeutet für unser gegenwärtiges tägliches Leben, Vorbilder aus der Geschichte und Gegenwart, Kirchenbilder und Gottesbilder, die Kultur- und Wirkungsgeschichte religiöser Schriften und die Möglichkeiten der Ökumene und des interreligiösen Dialogs.

Nach der intensiven Beschäftigung mit Apostel Paulus, dem zwischen November 2017 und Februar 2019 ein eigener Schwerpunkt gewidmet war, setzen wir nun im Juni mit einem neuen Programm fort.

Wir begegnen außergewöhnlichen biblischen Gestalten, Frauen und Männern, die Geschichten der Bibel geprägt haben und auf mehrfache Weise Vorbilder und Identifikationsfiguren wurden. Wir sehen sie nicht eindimensional, sondern mit allen persönlichen Facetten, Eigenschaften, Begabungen und Schwächen, Höhen und Tiefen, verbunden mit ihren Werken und Wirkungsgeschichten.

Wir erleben sie präsent in Literatur, Musik und bildendender Kunst aller Zeiten und damit auch lebendig in unserem gegenwärtigen Leben.

Margit Pavelka

Margit Pavelka

Kontakt

margit.pavelka@pauluskirche.at

Nächste Seminarreihe - Große Persönlichkeiten der Bibel

30. Jänner 2020, 19.30 Uhr, Jeremia

Der Prophet Jeremia wirkte im 7./6. Jh. v. Chr. Über sein Leben wissen wir aus dem Jeremiabuch, in dem sich historische Erinnerung und spätere Tradition überlagern. Das Buch zeichnet ein düsteres Bild, nicht nur der äußeren Umstände (Bedrohung und Zerstörung Jerusalems), sondern auch des Innenlebens Jeremias.

Von Gott zum Propheten bestimmt, musste er seinen Zeitgenossen Unheil ankündigen, was ihm zunächst niemand glaubte. Er wurde angefeindet und mit dem Tod bedroht.

Die „Konfessionen“ (Texte im Jeremiabuch, in denen Jeremia über sein Schicksal klagt) zeichnen einen Propheten, der an seiner Aufgabe fast zerbricht. Das Jeremiabuch vermittelt so ein sehr persönliches Bild von Jeremia und ermöglicht es damit auch Späteren, sich mit diesem leidenden Gerechten zu identifizieren.

Wir dürfenFrau Univ.-Prof. Dr. Annette Schellenberg vom Institut für Alttestamentliche Wissenschaft und Biblische Archäologie, Evangelisch-Theologische Fakultät, Universität Wien begrüßen.

Curriculum Pauluskirche zum Thema Jeremia am 30. Jänner, 19.30 Uhr

© 2012-2020 Ev. Pfarrgemeinde A.B. Wien-Landstraße - pauluskirche.at